Möglichkeiten und Angebote

Neuer Kurs: "Ermutigung sich Kranken und Sterbenden zuzuwenden"

Ab Januar 2017 bietet der Hospiz Verein Trier einen neuen Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen un -begleiter an. Der Kurs orientiert sich an den Ausbildungsrichtlinien des Deutschen Hospiz und Palliativverbandes (DHPV) und ist die Voraussetzung zu einem ehrenamtlichen Engagement in der Hospizarbeit. Der Kurs erstreckt sich über ein Jahr und endet voraussichtlich im Januar 2018. In dieser Zeit treffen sich die Teilnehmenden ca. 2-3 mal im Monat an einem Mittwochabend bzw. Freitag- bis Samstagabend Treffen. Interessierte sind herzlich zu einem Infoabend am 14.09. 2016 im Hospiz Trier eingeladen. Sind Sie interessiert? Sind Sie interessiert jedoch an diesem Abend verhindert? Melden Sie sich telefonisch unter: 0651 - 44656 oder per Mail an info@hospiz-trier.de.

Hospiz geht alle an und jeder kann etwas dazu beitragen

Hospizarbeit hat ihre Wurzeln im ehrenamtlichen Engagement. Auch in Trier ist es ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, dass ein professioneller Hospizdienst aufgebaut werden konnte.
Wir brauchen weiterhin Menschen, die mit anpacken.

Wenn Sie ...

  • Schwerstkranke und ihre Angehörigen betreuen,
  • sie bei Alltagsaufgaben entlasten,
  • handwerkliche, technische oder Verwaltungsarbeiten im Hospizhaus übernehmen,
  • Veranstaltungen für uns organisieren,
  • oder für unser Anliegen werben wollen, indem Sie
    • unsere Flyer verteilen,
    • Spendendosen aufstellen,
    • uns in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis bekannt machen,
    • Spendenaktionen für uns organisieren

... dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns über jede praktische Untzerstützung oder Initiative, die die Idee der Hospizarbeit weiter trägt.

Selbstverständlich werden Sie für die Betreuung Schwerstkranker vorbereitet und begleitet. Sie nehmen an einem mehrmonatigen Vorbereitungsseminar teil, werden von einer Hospizschwester betreut, erhalten regelmäßig Supervisionen und die Möglichkeit zu Fortbildungen.

Erfahrungen

  • Nach meinem aktiven Berufsleben wollte ich in jedem Fall im
    sozialen Bereich etwas Richtiges / Wichtiges tun und die Arbeit
    im hospizlichen Bereich kam meiner Vorstellung am nächsten.
    Es macht mir Freude und gibt mir unterm Strich mehr als ich
    einsetze.

    Ursula Bamberg, ehrenamtliche Hospizhelferin

     
  • Nach meiner Berentung wollte ich einen Teil meiner neu gewon-
    nenen Zeit mit einer Tätigkeit im sozialen Bereich füllen. Wichtig
    war für mich: Da sein für andere Menschen, Vielseitigkeit und
    Freude bei der Arbeit. In der Hospizarbeit habe ich das gefunden.
    Ich begleite schwerkranke Menschen, helfe im Büro durch Telefo-
    nate mit Angehörigen und verwalte die in der Stadt aufgestellten
    Spendenhäuschen.
    Dagmar Kern, ehrenamtliche Hospizhelferin

     
  • Gutes tun war mein Motto. Mit meinem persönlichen Einsatz
    schwerstkranken und sterbenden Menschen zur Seite zu stehen
    und sie nicht alleine lassen. Zuhören, sich in Geduld üben und
    einfach nur da zu sein.
    Das Hospiz war für mich der richtige Ort. Man lernt besser mit
    dem Tode umzugehen, der uns ja alle irgendwann erreicht.

    Inge Müller, ehrenamtliche Hospizhelferin

     
  • Hospizarbeit mache ich, weil ...
    - ich mich freue, dass ich sterbenden Menschen etwas Freude und
    Zerstreuung geben kann,
    - die Angehörigen etwas entlastet werden,
    - mir durch den Umgang mit sterbenden Menschen immer wieder
    die wirklich wichtigen Dinge für mein Leben bewusst werden
    und Nebensächliches unwichtig wird.
    Hanne Oberbillig, ehrenamtliche Hospizhelferin

     

  Newsletter  

unser aktueller Newsletter im PDF-Format

Zum Download (Drücken sie Enter).

Ansprechpartner

Monika Schubert, Sekretariat Hospiz Verein Trier e. V.

Hospiz Verein Trier e. V.Monika SchubertSekretariatOstallee 6754290 TrierTelefon 0651 44656info    hospiz-trier.de

dienstags bis freitags 8:30-13 Uhr

###